TSV Denkendorf e.V - Die sportliche Erlebniswelt seit 1896
Menü

TSV Denkendorf

Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten und Veranstaltungen des Hauptvereins und aller Abteilungen

Aufsteiger überrascht beim Titelfavoriten

Die schönsten Momente kommen doch meist unverhofft, so auch am vergangenen Samstag.

Viele Chancen hatten sich die Denkendorfer Kegler nicht ausgerechnet, wartete doch mit dem SKC Unterharmersbach der Titelfavorit der 2. Bundesliga auf die Denkendorfer.Doch an diesem Tag im schönen Schwarzwald, sollte es eine große Überraschung geben.Wir sahen unsere einzige Chance in der Flucht nach vorne. Aus diesem Grund wählten wir eine mutige und aggressive Aufstellung, um die Partie lange offen zu halten. Marcel Volz und Melvin Rohn begannen die Partie. Nach einem verhaltenen Start von Rohn, legte er in der zweiten Spielhälfte mächtig zu und konnte mit einem Weltklasse Schlussspurt sein Ergebnis auf tolle 642 Kegel hochspielen und den ersten Punktgewinn erzielen. M. Volz spielte zwar 4 konstante Durchgänge, konnte allerdings mit der Leistung seines Gegenspielers nicht mithalten und verlor am Ende mit 595 Kegel sein Duell deutlich. Ausgeglichen in den Duellsiegen und mit einem Kegelvorsprung von 26 begann die Mittelpaarung.

Nach einem verhaltenen ersten Durchgang spielte sich Fabian Weinmann (Foto) immer weiter nach oben. Nach einer tollen Vorstellung und einem Gesamtergebnis von 623 Kegel, erspielte er für die Mannschaft den zweiten Punktgewinn. Gleichzeitig knüpfte Julian Lehnert an die gute Leistung von vor zwei Wochen an. Zwar reichten die 616 Kegel denkbar knapp nicht für den Duellsieg, dennoch eine starke Leistung, die und weiter im Rennen hielt. Nach zwei Drittel stand es 2:2 in den Duellsiegen und wir erspielten einen Vorsprung von 68 Kegeln.

Daniel Lehnert und Alexander Volz bildeten an diesem Tag den Abschluss. Dabei versuchten beiden einen weiteren Duellsieg zu erspielen, doch die Partie entwickelte sich zu einem wahren Spektakel. Je näher wir dem Ende kamen, desto schneller schrumpfte der Vorsprung. 3 Kugeln vor Ende standen auf einmal die Unterharmersbacher auf der Siegerseite ehe D. Lehnert und A. Volz mit ihren letzten Würfen noch einmal die Partie zum abschließenden Unentschieden wendeten. Zwar konnten weder D. Lehnert mit 600 Kegel, noch A. Volz mit 565 Kegel ihre Duelle gewinnen, dennoch kämpften beide erfolgreich um die Gesamtkegel. Am Ende waren es 3 Kegel Vorsprung, die uns zwei Zusatzpunkte einbrachten. Eine tolle Leistung der Mannschaft, die sich mit diesem Unentschieden einen wichtigen Tabellenpunkt sichern konnte, der am Saisonende vielleicht entscheidend sein kann.

Endergebnis: SKC Unterharmersbach : TSV Denkendorf 4:4 Mannschaftspunkte 3638:3641 Kegeln